Aktuelles aus dem Nikolauskloster

Baumpflanzaktion im Nikolauskloster

Der Nikolausmarkt 2022 brachte nicht nur den Besuchern eine besinnliche Vorweihnachtszeit, sondern dem Nikolauskloster auch eine großzügige Spende. Der gesamte Erlös eines Verkaufsstandes in Höhe von 4.000 Euro wurde an das Kloster gespendet mit der Auflage, im Klosterpark neue Bäume zu pflanzen. Aufgrund der Trockenheit der letzten Jahre und Pilzbefall hat der Park wertvolle Bäume verloren. Nicht nur Pater Andreas, sondern auch andere Personen und Organisationen waren von der Idee begeistert und beteiligten sich. Der NABU Jüchen spendete zwei Bäume und ein Brautpaar einen kanadischen Spitzahorn. Die Braut ist Kanadierin und will damit Ihre Verbundenheit zur Natur und ihrer Heimat ausdrücken. Mit der Aktion können wir dem Klimawandel ein wenig entgegenwirken, sagt Pater Andreas und setzt damit ein Zeichen. Am Dienstag wurden die Bäume von der Baumschule Nicolin gepflanzt. Es handelt sich um ausgesuchte Baumsorten, die gegen die Klimaeinflüsse resistenter sind. Es wurden roter Spitzahorn, Zürgelbaum, Zerreiche und Amberbaum gesetzt, um eine Vielfalt an Bäumen im Klosterpark zu schaffen und dem Klimawandel zu trotzen. Pater Andreas hofft, dass diese Aktion weitere Personen anregen wird. Besondere Anlässe wie Hochzeiten, Taufen, Geburtstage oder Jubiläen können eine wunderbare Gelegenheit sein, um der Natur etwas Gutes zu tun und den Klosterpark zu bereichern.
Wenn Sie Geld für einen Baum spenden möchten, wenden Sie sich an Pater Andreas unter nikolauskloster@oblaten.de oder rufen Sie einfach an unter 02182829960. Das Nikolauskloster steht gerne als Ansprechpartner zur Verfügung und hilft bei der Auswahl der passenden Baumsorten. 

Bibelkreis

Der Bibelkreis findet ab April mittwochs statt, nicht mehr donnerstags.
Die Termine könne Sie dieser Homepage entnehmen.

Das Team des Nikolausklosters braucht Verstärkung

Das Nikolauskloster ist ein geistliches Zentrum, das auch kulturelle Angebote zu bieten hat. Den vielen Hilfe- und Ratsuchenden, den Gottesdienstbesuchern, den Familien und Jugendlichen, unseren Gästen, die hier Einkehrtage verbringen und vielen Menschen, die eine christliche Orientierung erleben und erfahren wollen, bieten wir eine Oase der Stille, der Ruhe, des Nachdenkens und des Gebetes an. Das ganze Jahr hindurch lädt das Nikolauskloster zur Begegnung ein, zum geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen und zum persönlichen Gespräch. Für Menschen in Not ist das Kloster immer offen.

Viele ehrenamtliche Helfer*innen unterstützen die Arbeiten der Brüder und Patres im Kloster. Sei es in der Backstube, im Klosterladen, beim Reinigen der Kirche, beim Kuchenverkauf, in der Küche, beim Reinigen der Zimmer der Übernachtungsgäste, der Säle, Flure usw., bei der Wäsche, beim Lektorendienst, bei der Pflege unseres Parks und der Gräber, bei der Elektrik, bei den Malerarbeiten, bei der Vorbereitung und Durchführung der Messen und vieles mehr.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, sind Sie herzlich willkommen. Das Team rund um das Nikolauskloster sucht helfende Hände.

Bei Interesse rufen Sie Pater Andreas an (Tel. 02182-8299613) oder schreiben eine E-Mail an nikolauskloster@oblaten.de

Ein virtueller Rundgang durchs Nikolauskloster

Hier klicken, um den Rundgang zu starten

Neugierig, wie es derzeit im Nikolauskloster aussieht? Jetzt könnt ihr einen kleinen virtuellen Rundgang durchs Nikolauskloster machen. Viel Spaß beim Entdecken!

Sven Küper, 360° Fotografie hat uns diesen Rundgang zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Weiterlesen

Immer auf dem Laufenden

Bei uns im Nikolauskloster passiert viel. Darum informieren wir Sie ca. alle zwei Monate mit unserem Newsletter, dem Nikolausposting.

Abonnieren Sie das Nikolausposting kostenlos, indem Sie Ihre E-Mailadresse in das Formular eintragen. Wenn Sie uns noch Ihren Namen mitteilen, können wir sie persönlich ansprechen. Die Angaben sind freiwillig. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.

 

Kein Interesse mehr am Nikolausposting?
Klicken Sie hier, um unseren Newsletter abzubestellen.