Aktuelles aus dem Nikolauskloster

Weihnachtsgottesdienste

Das Team des Nikolausklosters braucht Verstärkung

Das Nikolauskloster ist ein geistliches Zentrum, das auch kulturelle Angebote zu bieten hat. Den vielen Hilfe- und Ratsuchenden, den Gottesdienstbesuchern, den Familien und Jugendlichen, unseren Gästen, die hier Einkehrtage verbringen und vielen Menschen, die eine christliche Orientierung erleben und erfahren wollen, bieten wir eine Oase der Stille, der Ruhe, des Nachdenkens und des Gebetes an. Das ganze Jahr hindurch lädt das Nikolauskloster zur Begegnung ein, zum geselligen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen und zum persönlichen Gespräch. Für Menschen in Not ist das Kloster immer offen.

Viele ehrenamtliche Helfer*innen unterstützen die Arbeiten der Brüder und Patres im Kloster. Sei es in der Backstube, im Klosterladen, beim Reinigen der Kirche, beim Kuchenverkauf, in der Küche, beim Reinigen der Zimmer der Übernachtungsgäste, der Säle, Flure usw., bei der Wäsche, beim Lektorendienst, bei der Pflege unseres Parks und der Gräber, bei der Elektrik, bei den Malerarbeiten, bei der Vorbereitung und Durchführung der Messen und vieles mehr.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, sind Sie herzlich willkommen. Das Team rund um das Nikolauskloster sucht helfende Hände.

Bei Interesse rufen Sie Pater Andreas an (Tel. 02182-8299613) oder schreiben eine E-Mail an nikolauskloster@oblaten.de

Nikolausmarkt

 

19.11.2022 von 12:00-19:00 Uhr 

20.11.2022 von 11:00-18:00 Uhr

Mensch und Umwelt

15 Mitglieder des Vereins „Künstler in Korschenbroich“ (KiK) präsentieren ihre Werke zu dem Thema „Mensch und Natur – zerstören wir ein Geschenk?“ im Mazenod-Saal des Nikolausklosters. Schirmherr der Ausstellung zugunsten des Fördervereins Nikolauskloster ist Pater Andreas Petith. Der Leiter des Klosters hat sich auch die künstlerisch-thematische Beschäftigung mit Natur und Umweltschutz gewünscht. Zudem wird er als Schirmherr und  Vize-Vorsitzender des Fördervereins bei der Vernissage einen Gedankenanstoß geben. Die Künstler hoffen auf viele Besucher, denn sie möchten möglichst einen erheblichen Teil der Einnahmen aus Bilderverkäufen dem Förderverein spenden. Der Förderverein muss bekanntlich erhebliche Summen für die Sanierung und Restaurierung des denkmalgeschützten Nikolausklosters aufbringen.

Die Ausstellung im Mazenod-Saal und bei gutem Wetter auch draußen wird am Freitag, 2. September, 17.00 Uhr, mit der Vernissage eröffnet.

Sie ist dann am Samstag, 3. September, 14 bis 18 Uhr, am Sonntag, 4. September, 11 bis 18 Uhr, am 8., 9., 10. September, jeweils von 14 bis 18 Uhr und am letzten Tag am Sonntag, 11. September, 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Diese Öffnungszeiten richten sich auch nach den Kaffee-und-Kuchen-Zeiten des Nikolausklosters.

Wer darüber hinaus die Ausstellung besuchen möchte, kann Individualtermine für die übrigen Tage und auch für die Abendstunden unter Telefon 0160 90706410 oder per E-Mail an asti@1mac.de mit der KiK-Vorsitzenden Astrid Puttins vereinbaren.

 

Wenn Gott ruft

Das Berufungsteam im Nikolauskloster

Vom 09. bis 10. Oktober waren eine Gruppe junger und jungebliebener Oblaten zu Gast im Nikolauskloster. Mit Aktionen und ihrer persönlichen Lebensgeschichte weckten sie die Neugierte auf das, was passiert, „wenn Gott ruft“.

Weiterlesen

Ein Videogruß

P. Andreas Petith OMI stellt die neue Rampe vor und bedankt sich bei den ehrenamtlichen Helfer/-innen des Nikolausklosters. Und wer schon immer mal sehen wollte, welch ein Aufwand hinter den Gottesdiensten auf der Klosterwiese steckt, der sollte sich das Bonusmaterial anschauen.

Weiterlesen

Die Klosterkirche ist endlich barrierefrei zugänglich

Endlich ist unsere Klosterkirche barrierefrei zugänglich. Damit ist unsere Klosterkirche für Familien mit Kinderwagen wie auch Personen mit Rollatoren oder Rollstühlen leicht zu erreichen. Ebenso sind unsere beiden anderen Eingänge direkt neben der Kirchentüre ebenerdig gestaltet worden.

Weiterlesen

Ein virtueller Rundgang durchs Nikolauskloster

Hier klicken, um den Rundgang zu starten

Neugierig, wie es derzeit im Nikolauskloster aussieht? Jetzt könnt ihr einen kleinen virtuellen Rundgang durchs Nikolauskloster machen. Viel Spaß beim Entdecken!

Sven Küper, 360° Fotografie hat uns diesen Rundgang zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Weiterlesen

Immer auf dem Laufenden

Bei uns im Nikolauskloster passiert viel. Darum informieren wir Sie ca. alle zwei Monate mit unserem Newsletter, dem Nikolausposting.

Abonnieren Sie das Nikolausposting kostenlos, indem Sie Ihre E-Mailadresse in das Formular eintragen. Wenn Sie uns noch Ihren Namen mitteilen, können wir sie persönlich ansprechen. Die Angaben sind freiwillig. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.

 

Kein Interesse mehr am Nikolausposting?
Klicken Sie hier, um unseren Newsletter abzubestellen.