MESSORDNUNG FÜR DAS NIKOLAUSKLOSTER:

An Wochentagen
6.45 Uhr Morgengebet Laudes in der Kirche
7.00 Uhr hl. Messe
18.45 Uhr Vesper

Am Wochenende

Samstag
18.00 Uhr Vorabendmesse 

Sonntag
07.30 Uhr hl. Messe 
08:30 Uhr hl. Messe in der Schlosskapelle
10.00 Uhr hl. Messe 
18.00 Uhr hl. Messe 

An allen Feiertagen gilt die Sonntagsordnung. Abweichende Messzeiten werden stets bekannt gegeben.

Familiengottesdienste 2024

07.01; 04.02; 03.03; 05.05; 09.06; 04.08; 01.09; 06.10; 03.11; 01.12

Weitere Heilige Messen im März:
  • Sonntag, 03.03.          11:00 Uhr   Familiengottesdienst
  • Donnerstag, 07.03.    19:00 Uhr  Taize-Friedensgebet
  • Freitag, 22.03.            19:00 Uhr   Bußgottesdienst mit Beichtgelegenheit
  • Donnerstag, 28.03.   19:00 Uhr   Messe vom letzten Abendmahl
  • Freitag, 29.03.            11:00 Uhr   Kinder- und Familienkreuzweg
                                           15:00 Uhr   Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu Christi
  • Samstag, 30.03.         20:00 Uhr   Klosterwiese, Feier der Osternacht
  • Ostersonntag, 31.03.                      Messen wie sonntags
  • Ostermontag, 01.04.                       Messen wie sonntags       
Beichte
Hochzeit

Verlobung - als kirchliche Feier

Kaum jemand weiß noch, dass man sich verlobt, bevor man heiratet. Dabei macht das durchaus Sinn: Die Hochzeit ist ein wichtiger Schritt im Leben, und braucht eine Zeit der Vorbereitung und Einstimmung. Die Verlobung ist das feierliche Versprechen, miteinander die Ehe einzugehen. Das ist ein rechtlicher Schritt, und für diese Feier gibt es auch in der Kirche einen offiziellen Ritus, der aber viel Freiraum gibt für persönliche Gestaltung. Die Patres im Nikolauskloster stehen für individuelle Absprachen einer kirchlichen Verlobungsfeier zur Verfügung. Die Feier selber findet dann in der Klosterkirche oder in der Kapelle Joh. Paul II statt. Darüberhinaus begleiten wird Sie auch gerne auf dem Weg zur Ehe.

Trauungen

Sie trauen sich im Nikolauskloster, ihre Eltern haben es schon hier getan, die Großeltern auch und sogar die Urgroßeltern – in vielen Familien ist es schon Tradition, den schönsten Tag im Leben im Nikolauskloster zu verbringen. Eine Zahl von jährlich über 200 Trauungen spricht für sich! Das kommt nicht von ungefähr: Die Brautpaare schätzen neben der liturgischen Gestaltung in der ehrwürdig anmutenden und urgemütlichen Kirche auch die natürliche Umgebung des Klosters, die jedes Hochzeitsfoto zu einem echten Hingucker werden lässt. Der schönste Tag im schönen Ambiente.

Wir bitten rechtzeitig um telefonische Anmeldung.

Wichtige Information für die Trauung zum Herunterladen.

Taufe

Viele Familien feiern in unserer Oase die Taufe Ihres Kindes.

Über 60 Taufen werden jährlich in unserer altehrwürdigen Klosterkirche vollzogen.

Sie möchten Ihr Kind auch im Nikolauskloster taufen lassen? [nbsp]Der Mensch ist Geschöpf Gottes. Das ist eine der ersten Aussagen der Heiligen Schrift. Gott liebt uns Menschen. Er sagt JA zu einem jeden von uns. Gott hat die Menschen in ihrer langen Geschichte nie verlassen. Er war immer treu. Gottes Sohn, unser Herr Jesus Christus, gab sein Leben für uns. Er hat uns dadurch den Weg zu einem Leben in Fülle geebnet.

Ein Mensch wird getauft. Im Sakrament der Taufe öffnet sich ihm das Tor zu diesem Weg. Der Weg zum Leben in Fülle beginnt. In der Taufe wird der getaufte Mensch wiedergeboren aus dem Wasser und dem Heiligen Geist. Wasser, das uralte Symbol des Lebens. Der Heilige Geist, der Geist Gottes, der Leben schafft. Der Getaufte wird Christ, er empfängt den Geist Gottes und wird in die Kirche Jesu Christi aufgenommen.

Wie das praktisch bei der Taufe möglich ist und weitere Informationen, entnehmen Sie aus dem Infozettel: (Download)

Taufe und dann?

Die Geburt und die Taufe sind Feste – ohne Frage. Aber wie es bei Festen ist, kommt danach der Alltag mit all seinen Herausforderungen. Gerade mit der Geburt eines Kindes entsteht für die frischgebackenen Eltern eine neue Lebenssituation. Plötzlich werden sie als Vater und Mutter gefordert und müssen ihren Tagesablauf wie auch die gesamte Lebensplanung nach ihrer Familie, insbesondere dem kleinen Kind bzw. den Kindern ausrichten. Das ist ein Geschenk, aber gleichzeitig ist es auch eine große Aufgabe.

Immer wieder fragen uns Eltern, wie sie das neue Leben begleiten könnten.

Dies ist für uns Oblatenmissionare im Nikolauskloster der Anlass, junge Familien vermehrt in dieser Situation zu unterstützen. Schauen Sie hier auf der Homepage nach Angeboten, die wir für Sie bereithalten.